Nahwärmenetz Buttenheim

 

 

Logo Markt Buttenheim Nahwrmenetz
Das Institut für Energietechnik (IfE) an der Hochschule Amberg-Weiden hat für die Marktgemeinde Buttenheim einen Energieentwicklungsplan erstellt. Das Projekt wurde durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie gefördert.


Ein Schwerpunkt dieser Untersuchungen war unter anderem die Möglichkeit des Aufbaus einer Nahwärmversorgung. Der Markt Buttenheim beabsichtigt - bei entsprechender Wirtschaftlichkeit - im Kernbereich von Buttenheim ein Nahwärmenetz zur Wärmeversorgung öffentlicher und privater Gebäude zu errichten.


Als Hauptachse des Netzes ist eine Wärmetrasse im Bereich Hauptstraße, Marktstraße vom Schloß bis zur Schule vorgesehen.
Eine Ausweitung des Netzes in angrenzende Straßenabschnitte ist jedoch bei entsprechender Nachfrage und Belegungsdichte jederzeit möglich.

Was ist Nahwärme?

In einer Heizzentrale wird Wärme erzeugt und über ein Leitungsnetz zum Kunden transportiert. Mit der bereitgestellten Wärme heizen Sie z. B. Ihre Wohnung und erzeugen das Warmwasser für Küche und Bad. Die Wärme wird über den Hausanschluss in einer Übergabestation mit einem Wärmetauscher an Ihr vorhandenes Heizungsnetz übertragen. Die beiden Systeme sind dadurch voneinander getrennt.

Anschluss an Nahwärme


Was brauche ich für den Anschluss an die Nahwärme?
Neben der Nähe zu einem Nahwärmenetz brauchen Sie eine Wärmeübergabestation. Die Wärmeübergabestation nimmt bei geringerem Platzbedarf die Funktion Ihrer bisherigen Zentralheizung ein, die damit nicht mehr benötigt wird. Sie haben dann die Möglichkeit wie bei einer konventionellen Kesselanlage mehrere Heizkreise und den Brauchwarmwasserspeicher mit Wärme zu versorgen. Bei einer bisherigen Heizölversorgung fällt ebenfalls der Heizöllagerplatz weg.

Wie ist die Versorgungssicherheit?
Auf die Nahwärmeversorgung können Sie sich jederzeit verlassen. Durch den Einsatz moderner Heizungs- und Überwachungstechnik ist auch bei extremer Witterung die Wärmeversorgung jederzeit sichergestellt.

Welche Vorteile bietet die Nahwärme?

Die Nahwärmeversorgung bietet den Bewohnern größtmöglichen Komfort. Es entfallen z. B. Wartungskosten für Heizkessel und Schornsteinfegergebühren, die Betriebskosten werden verringert. Bei einer guten Auslastung und Wärmebelegung des Nahwärmeverbundes können durch den Einsatz effizienter und innovativer Technik bei der zentralen Wärmebereitstellung langfristig Kostenvorteile für den einzelnen Abnehmer gegenüber einer eigenen Versorgung entstehen.

 

Letzte Änderung: 29.08.2014 11:19 Uhr